Gewerkschaft der Polizei findet Schleierfahndung hilfreich

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow, hält die Forderung Bayerns nach Ausweitung der Schleierfahndung für berechtigt: „Die Schleierfahndung wäre hilfreich, wie das Beispiel in Bayern zeigt“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagsausgabe). „Die Maßnahmen beim G7-Gipfel haben es deutlich gemacht. Sie haben geholfen, den polizeilichen Auftrag zu erfüllen, nämlich Kriminalität zu bekämpfen und Straftaten zu verhindern.“

Malchow fügte allerdings hinzu: „Das Grundproblem ist nicht mangelndes Handwerkszeug. Das Grundproblem ist zu wenig Personal.“ So verfüge Bayern über das Instrument der Schleierfahndung schon sehr lange. Der Erfolg beim G7-Gipfel rühre lediglich daher, dass auch viel Personal zum Einsatz gekommen sei. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) war zuvor bei der Innenministerkonferenz mit seinem Versuch gescheitert, die Schleierfahndung als Instrument bundesweit durchzusetzen. Er hatte auf Fahndungserfolge beim G7-Gipfel verwiesen.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur