Gesundheitsministerium sucht medizinische Helfer im Kampf gegen Ebola

Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ebolavirus, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Das Bundesgesundheitsministerium, die Bundesärztekammer und das Deutsche Rote Kreuz suchen im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika medizinische Helfer. Die Epidemie gefährde nicht nur die Sicherheit und Stabilität in Westafrika, erklärte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe am Donnerstag. Sie nehme globale Dimensionen an.

Daher würden freiwillige Helfer wie Ärzte, Hebammen, Physiotherapeuten, Kranken- und Gesundheitspflegepersonal, Pharmazeuten, Labortechniker und Röntgenfachkräfte für den Aufbau der Krankenstationen vor Ort dringend gesucht. Bereits am Montag hatte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen Bundeswehrangehörige um Unterstützung bei der Bekämpfung des Virus aufgerufen. Seit dem Ausbruch der Epidemie im März sind rund 3.000 Menschen an dem Virus gestorben, über 6.000 Infektionen wurden registriert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige