Germanwings-Copilot: Lufthansa übergibt Staatsanwaltschaft Unterlagen

Germanwings-Maschine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Germanwings-Maschine, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Die Lufthansa hat der Staatsanwaltschaft Düsseldorf nach zusätzliche Unterlagen zum Copiloten der vor einer Woche abgestürzten Germanwings-Maschine übergeben. Dazu gehörten insbesondere Ausbildungsunterlagen und medizinische Unterlagen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Zudem sei die E-Mail-Korrespondenz des Copiloten mit der Verkehrsfliegerschule übergeben worden.

Darin habe er im Jahr 2009 als Flugschüler im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme seiner Ausbildung durch Übersendung medizinischer Unterlagen die Verkehrsfliegerschule über eine „abgeklungene schwere depressive Episode“ informiert. Am vergangenen Dienstag war ein Germanwings-Airbus, der von Barcelona nach Düsseldorf unterwegs war, im Süden Frankreichs abgestürzt. Insgesamt waren 150 Menschen an Bord der Maschine, von denen keiner den Absturz überlebte.

Über dts Nachrichtenagentur