Gericht: Middelhoff bleibt in Untersuchungshaft

Hamm – Der frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff bleibt weiter in Untersuchungshaft. Das Oberlandesgericht Hamm verwarf am Donnerstag Middelhoffs Haftbeschwerde als unbegründet. Die Voraussetzungen für die Fortdauer der Untersuchungshaft seien erfüllt.

Es bestehe weiterhin Fluchtgefahr. Middelhoff war im November zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Daraufhin war ein Haftbefehl erlassen worden. Dem Manager wurde vorgeworfen, sich in Dutzenden Fällen der Untreue und in drei Fällen der Steuerhinterziehung schuldig gemacht zu haben. Mit dem Urteil blieb das Gericht nur knapp unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten gefordert hatte. Middelhoffs Verteidiger hatten auf Freispruch plädiert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Über dts Nachrichtenagentur