Gericht: Biograf darf Großteil von Kohl-Zitaten nicht mehr verwenden


Foto: „Vermächtnis – Die Kohl-Protokolle“, über dts Nachrichtenagentur

Köln – Der frühere Biograf von Helmut Kohl darf laut einer Entscheidung des Landgerichts Köln einen Großteil der umstrittenen Zitate des Altkanzlers nicht mehr verwenden. Die Richter folgten mit ihrer Entscheidung vom Donnerstag in weiten Teilen einem Antrag Kohls auf eine einstweilige Verfügung. Der Altkanzler wollte 115 Zitate verbieten lassen.

Das betreffende Buch „Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle“ beruht zum Teil auf Tonband-Aufnahmen aus den Jahren 2001 und 2002. In diesen äußert sich Altkanzler Kohl teils drastisch über andere Politiker. Das Buch war nach der Veröffentlichung zum Bestseller avanciert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige