Gerd Landsberg: Blaue Plakette keine Lösung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die im Zusammenhang mit Fahrverboten diskutierte blaue Plakette ist nach Ansicht von Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des deutschen Städte- und Gemeindebundes, keine Lösung. Die Plakette sei „allenfalls ein Kontrollinstrument“ und außerdem „ein Mordsaufwand“, sagte Landsberg am Dienstag den ARD-Tagesthemen. „Wir wollen nicht den Stillstand organisieren sondern Mobilität“, so Landsberg weiter.

Die Fahrer ohne blaue Plakette würden nach der Einführung einfach andere Straßen benutzen. Darüber hinaus forderte er mehr Geld für einen attraktiveren öffentlichen Nahverkehr. Bislang sei eine Milliarde zugesichert. Landsberg verlangte „mindestens eine Verdopplung“ der Summe. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte am Dienstag Fahrverbote in den Städten per Urteil prinzipiell möglich gemacht.

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur