Thalhofen – Hoher Sachschaden bei Brand auf landwirtschaftlichen Anwesen

Lkrs. Ostallgäu/Thalhofen a.d. Gennach + 29.12.2013 + 13-2305

UPDATE 03.01.2014

Die Brandursache des Brandes in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Thalhofen bei Stöttwang in der Nacht zum 29.12.2013 ist geklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kaufbeuren haben ergeben, dass am Tag vor dem Brandausbruch ein Strohhäcksler im Einsatz war. Beim Häckseln des trockenen Strohs haben sich durch einen Defekt im zerkleinerten Stroh Glutnester gebildet, die einige Stunden später in der Nacht den Brand verursachten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

29-12-2013 ostallgau stottwang gennach brand bauernhof bringezu new-facts-eu20131229 titel

Ein Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen beschäftigte am frühen Sonntag Morgen, 29.12.2013, die Feuerwehren im Ostallgäu. Aus bisher ungeklärter Ursache ist auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Thalhofen a.d. Gennach, Gemeinde Stöttwang, Lkrs. Ostallgäu, im Bereich der Stallung ein Brand entstanden. Den Einsatzkräften der Feuerwehr ist es gelungen ein Übergreifen der Falmmen auf zwei benachbarte Wohnhäuser zu verhindern. Ebenso konnten alle Tiere gerettet werden.

Drei Anwohner mussten vom Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus verbracht werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Derzeit wird der Sachschaden auf rund 250.000 Euro geschätzt. Noch in der Nacht der Kriminaldauerdienst die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.



Anzeige