GDL droht mit neuen Streiks

Gleisanlage bei der Bahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Gleisanlage bei der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat nach dem Scheitern der Tarifgespräche mit der Bahn mit neuen Streiks gedroht. „Die erneute Vorlage eines Tarifdiktates der DB provoziert weitere Arbeitskämpfe. Die GDL wird darüber rechtzeitig informieren“, teilte die Gewerkschaft am Montagnachmittag mit.

Am Montagvormittag hatte die Deutsche Bahn (DB) mitgeteilt, die GDL-Spitze habe „kurz vor Unterzeichnung einer Lösung für den Tarifkonflikt Gespräche mit der DB entgegen jeder Verabredung völlig überraschend platzen lassen“. Der DB zufolge hatten sich Vertreter der Bahn und der GDL-Spitze in den vergangenen Tagen mehrfach getroffen, um vertraulich einen tragfähigen Vorschlag zur Beilegung der Tarifauseinandersetzung zu erarbeiten. In insgesamt mehr als zehnstündigen Gesprächen wurde gemeinsam ein neues Verfahren entwickelt, durch das die GDL einen eigenständigen Tarifvertrag für Zugbegleiter erhalten sollte. Gleichzeitig sollte die Regelung die Kollision von zwei unterschiedlichen Tarifverträgen für eine Berufsgruppe vermeiden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige