Gauland: Nicht unsere Aufgabe, uns auf Flüchtlinge zuzubewegen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hält es nicht für „die Aufgabe der Deutschen, sich auf die Flüchtlinge zuzubewegen“. Es sei vielmehr „die Aufgabe derer, die kommen, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren“, sagte Gauland dem Sender n-tv. „Wenn jemand ein Asylrecht hat und hier Asyl beantragt und auch bekommen hat, dann ist es seine Aufgabe, sich in die deutsche Gesellschaft einzufügen. Es ist seine Aufgabe, unsere Traditionen, unsere Kultur, unsere Sprache zu erlernen“, so der AfD-Politiker.

„Wir haben deutsche Gesetze, wir haben das deutsche Grundgesetz. Und wer sich danach richtet und Asyl bekommen hat, ist herzlich willkommen. Und wer nicht unter dem deutschen Grundgesetz leben will, der ist hier in der Tat falsch.“

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur