Gauck gratuliert Poroschenko zum Unabhängigkeitstag der Ukraine

Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Berlin/Kiew – Bundespräsident Joachim Gauck hat dem Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, zum Unabhängigkeitstag seines Landes gratuliert, der in diesem Jahr unter „äußerst schwierigen Bedingungen“ begangen werde. „Meine Gedanken gelten besonders der Zivilbevölkerung, die unter den Kampfhandlungen leidet“, schreibt Gauck in einem nach Kiew gesandten Glückwunschtelegramm. Zugleich betonte er, dass die Stabilisierung der Ukraine – „auch für ihre europäischen Partner“ – von großer Bedeutung sei.

„Gerade deswegen freue ich mich, dass die Ukraine der Europäischen Union – mit der Unterzeichnung des abschließenden Teils des Assoziierungsabkommens mit der Europäischen Union am 27. Juni – nähergekommen ist“, schreibt der Bundespräsident weiter. Dies sei ein „hoffnungsvolles Zeichen dafür, dass unsere Beziehungen in Zukunft noch enger und vertrauensvoller werden.“ Zudem sei das Abkommen „ein solides Instrument zur Unterstützung eines nachhaltigen Reformprozesses in der Ukraine“. Am 24. August wird in der Ukraine an die Unabhängigkeit von der Sowjetunion erinnert. In diesem Jahr wird dafür unter anderem in Kiew eine Militärparade abgehalten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige