Gauck: Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur

Leipzig – Bundespräsident Joachim Gauck hat daran erinnert, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist. „Wir dürfen niemals vergessen, dass unsere Demokratie nicht nur bedroht ist durch Ideologen und Extremisten, sondern, dass sie ausgehöhlt werden und ausdörren kann, wenn die Bürger sie nicht mit Leben erfüllen“, sagte Gauck am Donnerstag beim Festakt „25 Jahre Friedliche Revolution“ im Leipziger Gewandhaus. „Von uns allen hängt ab, ob und wie gut unsere Demokratie funktioniert. Von uns allen hängt ab, ob und wie gut wir die Demokratie verteidigen.“

Gauck erinnerte an das Unrecht in der DDR und würdigte den Mut der mehr als 70.000 Menschen, die am 9. Oktober 1989 auf die Straße gegangen waren, um Freiheit und Demokratie zu fordern. „Hier und heute sagen wir es noch einmal ganz deutlich: kein 9. November ohne den 9. Oktober. Vor der Einheit kam die Freiheit“, so der Bundespräsident.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige