Gauck bittet Bundesbürger um Unterstützung der Welthungerhilfe

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundespräsident Joachim Gauck hat die Deutschen um Unterstützung der Deutschen Welthungerhilfe gebeten. „In diesen Wochen sehen wir immer neue Bilder von Krieg und Flucht, von Elend und Verzweiflung, von Seuche und Tod“, erklärte Gauck anlässlich der Woche der Welthungerhilfe. „Die Vereinten Nationen zählen derzeit mehr als 50 Millionen Flüchtlinge.“

Das sei die höchste Zahl seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Staatliche Hilfe könne die Not dieser Menschen lindern, reiche allein jedoch nicht aus. „Es kommt auch auf uns an, auf jeden Einzelnen. Diejenigen, die alles verloren haben, sind angewiesen auf unser Mitgefühl und unsere Menschlichkeit“, so der Bundespräsident.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige