Gasaustritt in Hotel in Memminger Innenstadt – Ventil abgedichtet

07-10-2016_Memmingen_Hotel_Stadtmitte_Gasgeruch_Raeumung_Feuerwehr_Poeppel_0031

Foto: Pöppel

Kurz vor 12.00 Uhr ging am Freitag, 07.10.2016, bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über einer möglichen Gasaustritt in einem Hotel in der Memminger Innenstadt ein. Entsprechend der Alarmplanung wurden die entsprechenden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und den Stadtwerken alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Kalch- und Salzstraße abgesperrt. Zahlreiche Rettungswagen wurden in der Maximilianstraße bereit gestellt. Unter Atemschutz betraten Einsatzkräfte der Feuerwehr das Gebäude. Die Gäste des Hotel- und Restaurantbetrieb, ca. 50 Personen, wurden geräumt und auf einem Sammelplatz dem Rettungsdienst zur Registrierung zugeführt. Eine Person musste liegend über die Drehleiter aus dem Hotel evakuiert werden. Einige Personen werden von Notärzten und Rettungsdienst vor Ort untersucht.

Derzeit laufen Messungen der Feuerwehr. Das undichte Ventil konnte mittlerweile abgedichtet werden. Die Lage hat sich entspannt.