Gabriel will Schiefergas-Fracking verbieten

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will das Schiefergas-Fracking in Deutschland per Gesetz verbieten. „Die heutige Fracking-Technologie, wie sie in den USA und Kanada verwendet wird, wird es in Deutschland nicht geben“, sagte Gabriel im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Zusammen mit dem Umweltministerium arbeite man gerade an entsprechenden Verschärfungen des Berg- und Wasserrechts.

„Noch vor der Sommerpause wollen wir Eckpunkte vorlegen und dann im Herbst ein Gesetz verabschieden“, kündigte Gabriel an. Das so genannte konventionelle Fracking, das seit vielen Jahren bei der Erdgasförderung in Niedersachsen zum Einsatz kommt, will Gabriel hingegen weiter zulassen. „Das in Deutschland seit Jahrzenten bekannte Fracking bei der Erdgasförderung aus Sandgestein muss weiter möglich bleiben.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige