Gabriel will mehr humanitäre Hilfe für Afrika

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat einen eindringlichen Appell an die internationale Gemeinschaft gerichtet, die Hungerkrise in Afrika entschlossener zu bekämpfen. „Nur mit schneller humanitärer Hilfe lässt sich eine Katastrophe noch größeren Ausmaßes verhindern“, schrieb Gabriel in einem Gastbeitrag für die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Wir müssen uns der wachsenden Herausforderung durch mehr Verantwortung stellen. Denn Hunger wartet nicht auf eine politische Lösung.“

Deutschland sei einer der größten humanitären Geber weltweit, könne Hungerkatastrophen aber nicht alleine abwenden, betonte Gabriel. „Deshalb führen wir viele Gespräche mit anderen Gebern und mit Hilfsorganisationen“, sagte er. „Auch andere Geber müssen zu ihrer Verantwortung stehen und nun mehr Mittel und Engagement für humanitäre Hilfe bereitstellen.“ Gabriel hat für diesen Mittwoch zu einer internationalen Konferenz gegen die Hungersnot eingeladen. „Unser Berliner Appell soll auch ein Weckruf für die internationale Gemeinschaft sein“, betonte er.

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur