Gabriel und Schulz weisen Meldungen über Kanzlerkandidatur zurück

Berlin/Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Sprecher von SPD-Chef Sigmar Gabriel und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz haben Medienberichte zurückgewiesen, nach denen Schulz 2017 als SPD-Kanzlerkandidat und als Außenminister antreten will. Es habe zwar am Dienstag ein Gespräch zwischen Gabriel und Schulz gegeben, allerdings sei es dabei um die Fortsetzung der Arbeit als EU-Parlamentspräsident für Schulz gegangen, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf „engste SPD-Führungskreise“. Man bewerte die jetzigen Meldungen als den „untauglichen Versuch“, die SPD zu einer überstürzten Entscheidung in der Frage der Kanzlerkandidatur zu zwingen.

Damit werde man aber „eher das Gegenteil erreichen“.

Sigmar Gabriel und Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel und Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur