Gabriel: Tsipras hat "letzte Brücken eingerissen"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht nach dem Griechenland-Referendum nur noch geringe Chancen auf eine Einigung im Schulden-Streit. Der griechische Premierminister Alexis Tsipras habe „letzte Brücken eingerissen, über die Europa und Griechenland sich auf einen Kompromiss zubewegen konnten“, sagte Gabriel dem Berliner „Tagesspiegel“. Mit der Ablehnung des Spar-Programms seien weitere Verhandlungen über das Programm „kaum vorstellbar“, so Gabriel weiter.

„Tsipras und seine Regierung führen das griechische Volk auf einen Weg von bitterem Verzicht und Hoffnungslosigkeit.“ Der Ball liege jetzt in Athen. Zuvor hatte Tsipras angekündigt, unverzüglich neue Verhandlungen mit den internationalen Geldgebern aufzunehmen.

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur