Gabriel: Rettung Griechenlands nicht um jeden Preis

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Parteichef Sigmar Gabriel hat eine Rettung Griechenlands „um jeden Preis“ ausgeschlossen. Im „Bericht aus Berlin“ sagte Gabriel, nicht nur die Zeit laufe ab, sondern in vielen Teilen Europas sei auch die Geduld zu Ende. In der griechischen Regierung säßen Leute, „die glauben, dass die Angst vor einem Ausscheiden Griechenlands so groß ist, dass wir alles mitmachen. Das wird nicht passieren, wir lassen uns nicht erpressen.“

Grundsätzlich warnte der Bundeswirtschaftsminister davor, dass sich die Politik bei der Rettung Griechenlands lächerlich machen könnte: Es dürfe nicht sein, „dass wir immer erklären: dies ist aber die letzte Verhandlung und dann geht`s elend lange weiter“, so Gabriel.

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur