Gabriel mahnt Reformen an

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sieht großen Reformbedarf in Deutschland. In einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ (Samstagausgabe) zählte er eine ganze Reihe ungelöster Aufgaben auf: „Wo sollen die Fachkräfte herkommen, die wir so dringend brauchen? Wie verhindern wir, dass ständig steigende Energiepreise die Industrie ins Ausland treibt, wo sie nicht mal die Hälfte unserer Stromkosten zahlen? Wie sichern wir die Infrastruktur, die seit Jahren in Deutschland vernachlässigt wird? Wie schaffen wir Wettbewerbsfähigkeit im digitalen Zeitalter?“ Auf diese Fragen wollten die Sozialdemokraten Antworten geben. Denn: „Wer morgen sicher leben will, muss heute für Reformen sorgen“, zitierte Gabriel Willy Brandt.

Als konkretes Beispiel für Reformbedarf nannte er die Tatsache, dass es „eine immer größer werdende Lücke zwischen dem staatlichen Investitionsbedarf und den zur Verfügung stehenden Finanzmitteln“ gebe.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige