Gabriel bezeichnet AfD als "offen rechtsradikal"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die AfD als „offen rechtsradikal“ bezeichnet. Vertreter der Partei pflegten die „Begriffe von Nazis, wenn sie davon sprechen, Politiker an die Wand zu stellen“, sagte Gabriel dem Sender RTL. Der Vizekanzler zeigte sich besorgt über den Hass gegenüber Flüchtlingen und Politikern: „Der Hass ist wirklich enorm. Da ist etwas in Bewegung gekommen, wo offensichtlich richtig rechtsradikale Menschenfeinde glauben, dass sie, wenn sie Flüchtlinge und Politiker attackieren, den Volkswillen umsetzen“, so Gabriel.

„Ich glaube, das Wichtigste ist jetzt, dass wir in der Mitte der Gesellschaft zusammenstehen und dass wir, wo Menschen Sorgen und Ängste haben, zuhören. Zum Beispiel, dass nicht nur Facebook Kommentare löscht, sondern wir selber darauf hinweisen. Ich bin dafür, dass wir Schwerpunkt-Staatsanwaltschaften gründen zur Verfolgung solcher Straftaten.“

Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Alternative für Deutschland (AfD), über dts Nachrichtenagentur