G7 im Mittelpunkt der Flüchtlingskrise: Treffen 2017 auf Sizilien

Rom (dts Nachrichtenagentur) – Das Gipfeltreffen der G7 findet im kommenden Jahr 2017 auf Sizilien statt. Das teilte der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi am Mittwoch vor dem zweitägigen G7-Treffen in Japan, das am Donnerstag beginnt, mit. Im kommenden Jahr übernimmt Italien den G7-Vorsitz und rückt das Treffen der ursprünglich sieben wichtigsten Industrienationen der westlichen Welt damit auch räumlich ins Zentrum der Flüchtlingskrise.

Sizilien ist mit der vorgelagerten Insel Lampedusa eine der Hauptanlaufstellen für Flüchtlinge, die über das Mittelmeer kommen. Seit Jahren prägen sie in der ganzen Region das Leben. Vor allem Menschen vom Horn von Afrika und aus Westafrika stechen häufig von Libyen aus mit kaum seetüchtigen Booten in See, in der Hoffnung, Italien zu erreichen.

Sizilien (Italien), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sizilien (Italien), über dts Nachrichtenagentur