Fußgänger zwischen Bus und Wand eingeklemmt

Füssen | 13.06.2011 | 11-294

Leichte Verletzungen erlitt am Abend des Pfingstmontags ein 57-jähriger Mann aus Friedberg als er zum Schloss Neuschwanstein hinaufwanderte und hierbei von einem Omnibus erfasst wurde. Der Mann wurde zwischen dem Bus und einer Steinmauer eingeklemmt. Zur Behandlung der erlittenen Verletzungen wurde der Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Den 23-jährigen Busfahrer erwartet ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körper-verletzung.
Anzeige