Fußball-WM: Köpke rechnet mit Spiel auf Augenhöhe gegen Frankreich

Santo André – Towarttrainer Andreas Köpke rechnet vor dem Viertelfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien mit einem „Spiel auf Augenhöhe“. Man dürfe sich jedoch nicht von außen unter Druck setzen lassen, so Köpke am Mittwoch. „Wir müssen uns steigern und wir werden uns steigern“, versicherte der Torwarttrainer.

Außer Shkodran Mustafi, der wegen eines Muskelbündelrisses ausfalle, seien alle 22 Spieler einsatzfähig. Über die Position von Kapitän Philipp Lahm würde noch diskutiert, so Köpke. „Wir werden zu Lösungen kommen, von denen wir überzeugt sind.“ Torwart Manuel Neuer erklärte: „Im Spiel nach vorne bin ich froh, wenn Philipp rechts spielt. Aber ich fühle mich auch wohl, wenn er im Zentrum spielt. Er kann auf beiden Positionen beinahe perfekt spielen.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige