Fußball-WM: Brasiliens Neymar fällt gegen Deutschland aus

Belo Horizonte – Die Brasilianer müssen im Halbfinale gegen Deutschland und auch für die restliche Fußball-WM auf ihren Top-Stürmer Neymar verzichten. Der 22-Jährige hat sich beim Viertelfinal-Sieg seiner Mannschaft gegen Kolumbien einen Bruch des dritten Lendenwirbels zugezogen, bestätigte der stellvertretende brasilianische Mannschaftsarzt Rodrigo Lasmar nach der Untersuchung im Krankenhaus. Gegenspieler Juan Camilo Zuniga hatte Neymar in der 88. Minute der Partie hart mit dem Knie am Rücken getroffen.

Die Aktion war vom Schiedsrichter nicht geahndet worden. Neben Neymar muss Brasilien im nächsten Spiel auch auf Kapitän Thiago Silva verzichten. Der 29-jährige Innenverteidiger hatte am Freitag für ein Foul gegen den kolumbianischen Keeper Ospina zum zweiten Mal gelb gesehen. Das Halbfinale Brasilien – Deutschland soll am kommenden Dienstag 22 Uhr in Belo Horizonte angepfiffen werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige