Fußball: Union Berlin trennt sich von Trainer Düwel

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat sich von seinem Trainer Norbert Düwel getrennt. Dies habe der Verein „nach eingehender Analyse der sportlichen Entwicklung der Lizenzmannschaft entschieden“, teilten die „Eisernen“ am Montag mit. „Norbert Düwel hat mit Mut und Konsequenz vieles von dem umgesetzt, was wir uns von seiner Verpflichtung versprochen haben und ist dabei auch nicht vor schwierigen Entscheidungen zurückgeschreckt“, so Union-Präsident Dirk Zingler zur Trennung von Norbert Düwel.

„Wir sind jedoch überzeugt davon, dass ein Wechsel auf der Trainerposition notwendig ist, um unsere Ziele zu erreichen. Norbert Düwel gilt unser Dank für die engagierte Arbeit. Ich wünsche ihm persönlich und beruflich alles Gute.“ Das Training der Profis leiten zunächst die Co-Trainer André Hofschneider und Sebastian Bönig. Die Entscheidung über die Neubesetzung des Cheftrainerpostens werde in den nächsten Tagen bekanntgegeben, teilte der Verein weiter mit. Düwel hatte das Team Anfang Juli 2014 übernommen. Derzeit steht Union auf Platz 14 der Tabelle und hat in den bisherigen fünf Ligaspielen keinen Sieg davontragen können.

Norbert Düwel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Norbert Düwel, über dts Nachrichtenagentur