Fußball: Rudi Völler lobt Gladbachs Sportdirektor

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Leverkusen – Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler ist voll des Lobes über seinen Amtskollegen Max Eberl von Borussia Mönchengladbach. „Max ist ein sehr angenehmer, pfiffiger und kompetenter Gesprächspartner. Ich habe ihn schätzen gelernt“, sagte Völler der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Eberl, früher Profispieler und Nachwuchskoordinator im Verein, ist am Sonntag auf den Tag genau sechs Jahre bei Borussia im Amt. Für Völler ist der Mönchengladbacher Aufschwung in dieser Zeit keine Überraschung. „Den ersten Kontakt mit Max hatte ich, als er noch für das Scouting der Borussia unterwegs war. Damals war für mich klar, dass er seinen Weg machen würde“, sagte Völler. Beide dürften in den kommenden Monaten vor allem ein gemeinsames Gesprächsthema haben: die Zukunft von Weltmeister Christoph Kramer. Kramer steht seit 2011 zwar bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, wurde seitdem aber an den VfL Bochum verliehen und seit 2013 spielt er als Leihe bei Borussia Mönchengladbach.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige