Fußball: Neu-Wolfsburger Schürrle hofft auf Einsatz gegen Hoffenheim

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg – André Schürrle, neuer Spieler in den Reihen des VfL Wolfsburg, hofft auf einen Einsatz am Wochenende gegen 1899 Hoffenheim. Das sagte der Offensiv-Allrounder im Gespräch mit der „Bild“. „Ich hatte zuletzt wenig Praxis, kann also noch nicht bei 100 Prozent sein. Ich brauche jetzt Spiele, viele Minuten auf dem Platz, harte Arbeit“, so der 24-Jährige.

„Damit ich in ein paar Wochen der Mannschaft richtig helfen kann.“ „Wölfe“-Trainer Dieter Hecking und er hätten dieselben Vorstellungen, sagte Schürrle. „Ich bin flexibel, kann vorne alles spielen. Als zweite Spitze, links, was eigentlich meine bessere Seite ist. Aber ich denke, wir werden uns flexibel viel bewegen, so dass ich auch mal rechts auftauche oder in der Mitte.“ Der Wechsel von Schürrle zum VfL war nach tagelangen Verhandlungen am Montag perfekt gemacht worden. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten Wolfsburg und der FC Chelsea, bei dem Schürrle noch bis 2018 unter Vertrag stand, zwar Stillschweigen. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll die Ablösesumme für den Offensivmann aber bei geschätzten 32 Millionen Euro liegen.

Über dts Nachrichtenagentur