Fußball: Hjulmand neuer Trainer vom FSV Mainz 05

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Der 1. FSV Mainz 05 ist nach dem Rücktritt von Thomas Tuchel bei der Suche nach einem neuen Trainer erfolgreich gewesen: Kasper Hjulmand wird den Bundesligisten in seine neunte Erstligasaison führen, teilten die Mainzer am Donnerstag mit. Der 42-jährige Däne erhält in Mainz demnach einen Dreijahresvertrag bis zum Sommer 2017. Hjulmand trainiert aktuell noch den dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland, mit dem er im Jahr 2012 überraschend den dänischen Meistertitel gewann. „Kasper Hjulmand passt genau in das von uns bei der Suche nach einem neuen Trainer erstellte Profil. Er verfügt über sehr hohe Fachkompetenz, er ist ein gleichermaßen reflektierter wie akribischer Trainer und Verfechter eines offensiven Fußballstils. Dazu genießt er in seiner Heimat einen exzellenten Ruf als Entwickler und Ausbilder von jungen Spielern“, sagte der Manager des FSV, Christian Heidel.

Hjulmand selbst erklärte, dass der Wechsel nach Mainz für ihn „eine Entscheidung des Herzens“ gewesen sei. „Als ich mich entschieden hatte, den FC Nordsjaelland zu verlassen und eine neue Aufgabe zu suchen, wollte ich auf den für mich richtigen Klub warten und mir für die Suche auch Zeit nehmen. Dann kam die Anfrage von Mainz 05. Ich habe die Bundesliga verfolgt und hatte so auch schon eine Vorstellung vom Verein. In den Gesprächen mit Manager Christian Heidel habe ich den Klub dann näher kennengelernt und war überrascht, wie perfekt die Philosophie des Klubs zu meiner persönlichen passt“, sagte der dänische Fußballlehrer, der am kommenden Montag offiziell in Mainz vorgestellt werden soll.

Anzeige