Fußball: Erik Meijer übt harsche Kritik an "Elftal"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere Bundesligaprofi und niederländische Nationalspieler Erik Meijer hat in einem Interview mit der „Welt“ harsche Kritik an der „Elftal“ geübt: „Wir haben zwar gute Spieler, aber sie ergänzen sich nicht. Dabei sollte man doch davon ausgehen, dass man aus Individualisten wie Robben, Sneijder, van Persie und Huntelaar eine gute Mannschaft formen kann“, sagte er. Die niederländische Nationalmannschaft hatte am Donnerstag das EM-Qualifikationsspiel gegen Island zu Hause mit 0:1 verloren und ist vor der Partie gegen die Türkei am Sonntagabend nur Tabellendritter ihrer Gruppe.

„Nun müssen Trainer und Mannschaft versuchen, das Schlimmste abzuwenden und über die Relegation zur EM zu kommen. Aber das wird hart. Der Druck und der Stress sind jetzt immens“, sagte Meijer. Er sieht die Gründe der bislang schwachen Leistungen auch bei den Trainern: „Guus Hiddink hat es versucht, auf seine Art zu machen. Mit Gemütlichkeit, wie eine Familie. Das hat nicht funktioniert, offenbar war der Schwerpunkt auf Kameradschaft nicht richtig für diese Spieler. Nun hat Danny Blind, Hiddinks Assistent, die Mannschaft übernommen – und hat dann gleich so einen Start hingelegt.“ Sollte Holland die EM 2016 verpassen, wäre das „katastrophal“, sagte Meijer: „Die Trauer wäre riesig, ohne Frage. Auch sportlich wäre es eine Katastrophe. Wir haben gerade viele junge Spieler, denen so ein großes Turnier sehr guttun würde, um Erfahrung zu sammeln.“ Allerdings ergänzt er für den Fall eines Scheiterns auch: „Dann haben wir es auch nicht verdient, zur EM zu fahren.“

Arjen Robben (Niederländische Nationalmannschaft), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Arjen Robben (Niederländische Nationalmannschaft), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur