Fußball-EM: Kroatien gewinnt – Spanien muss gegen Italien antreten

Bordeaux (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Kroatien gegen Spanien mit 2:1 gewonnen. Die Spanier starteten überlegen, Álvaro Morata lenkte in der 7. Minute einen ohnehin schon fast sicheren Schuss von Fabregas ins Tor. Spanien konnte die Partie über weite Strecken kontrollieren, aber nicht dominieren, sodass Kroatiens Nikola Kalinic in der 45. Minute den ersten Gegentreffer für Spanien bei dieser EM und den verdienten Ausgleich erzielte.

In der 71. Minute hielt Kroatiens Torwart Danijel Subasic einen ohnehin zweifelhaften Strafstoß und damit das Unentschieden, Ivan Perisic drehte mit dem Treffer in der 81. Minute die Partie endgültig. Kroatien ist damit als Gruppenerster weiter, Spanien muss als Gruppenzweiter am kommenden Montag im Achtelfinale gegen Italien antreten. Überschattet war das Spiel von im Internet aufgetauchten Warnungen, dass in der 30. Minute aus dem Block der Kroaten ein Sturm auf das Spielfeld und ein Angriff auf den Schiedsrichter gestartet werden solle. Die Sicherheitsvorkehrungen waren daraufhin verschärft worden, die Randale der Kroaten blieben aus.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur