Fußball-EM: Island trotzt Portugal ein Unentschieden ab

Saint-Étienne (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Fußball-Europameisterschaft hat Island überraschend mit 1:1 unentschieden gegen Portugal gespielt. Island überraschte von Anbeginn durch ein offensives Spiel und hatte nach drei Minuten die erste Großchance der Partie. Während Ronaldo sich erst warm spielen müsste, zeigte sein direkter Gegenspieler, Islands Torwart Hannes Halldórsson, über weite Strecken eine solide Leistung.

Schließlich machte sich die deutliche technische Überlegenheit der Portugiesen aber doch bemerkbar, Island wurde immer weiter zurückgedrängt und der Treffer in der 31. Minute durch Nani war nur folgerichtig. Vollkommen überraschend in der 50. Minute der Ausgleich durch Birkir Bjarnason, der damit das erste EM-Tor aller Zeiten für Island erzielte. Auch anschließend war Portugal spielerisch deutlich stärker, Island punktete aber durch erstaunlichen Mut und rettete das Unentschieden über den Schlusspfiff. Das erste Spiel der Gruppe F hatte Ungarn gegen Österreich mit 2:0 gewonnen. In der Tabelle ist Ungarn auf Platz eins, Portugal und Island teilen sich Platz zwei, Österreich ist Letzter. Mit Portugal und Island haben die letzten Teilnehmer ihr erstes Spiel absolviert, am Mittwoch beginnt der zweite Gruppendurchlauf mit den Partien Rumänien–Schweiz und Frankreich–Albanien.

Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts Nachrichtenagentur