Fußball: Bayern müssen mehrere Monate auf Lahm verzichten

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Logo des FC Bayern München in einem Fanshop, über dts Nachrichtenagentur

München – Der FC Bayern München muss mehrere Monate auf seinen Kapitän Philipp Lahm verzichten. Der 31-Jährige habe sich beim Training am Dienstagvormittag einen Bruch des rechten oberen Sprunggelenks zugezogen und müsse zeitnah operiert werden, teilte der deutsche Rekordmeister mit. Demnach müssen die Münchener zweieinhalb bis drei Monate auf Lahm verzichten.

Es ist die erste schwere Verletzung für den früheren DFB-Kapitän seit dem Jahr 2006. Neben Lahm müssen die Münchener derzeit auch auf die Dienste von Holger Badstuber (Muskelsehnenriss), Javi Martínez (Kreuzbandriss), David Alaba (Innenband), Thiago (Innenband), Claudio Pizarro (Muskelverletzung) sowie der beiden Torhüter Tom Starke (Syndesmoseband) und Pep Reina (Muskelverletzung) verzichten. Bastian Schweinsteiger, der dem deutschen Rekordmeister ebenfalls seit Monaten fehlt, war in der vergangenen Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige