Füssen – Vermeintliches Erbe aus England 5,8 Mio. Euro – Versuchter Betrug

GeldwaescheEin Ehepaar aus Lechbruck, Lkrs. Ostallgäu, erhielt vor einigen Tagen die Benachrichtigung, dass sie in England 5,8 Millionen Euro von einem Verwandten geerbt hätten. Um das Erbe antreten zu können hätte das Ehepaar ca. 6.700 Euro nach England überweisen sollen. Glücklicherweise erkannte das Ehepaar den Schwindel und kam der Forderung nicht nach. Dies stellt eine Vorbereitungshandlung zum versuchten Betrug dar. Die Polizei warnt vor weiteren ähnlich gelagerten Nachrichten.