Füssen – Schwerer Verkehrsunfall – drei Pkw – drei Verletzte

Lkrs. Ostallgäu/Füssen + 07.05.2014 + 14-0649

notarzt-rueckenschild juh new-facts-eu poeppelAm Mittwoch Nachmittag, 07.05.2014, kam es auf der B16 bei der Abzweigung zur Seealm zu einem Verkehrsunfall. Ein 43-jähriger Holländer fuhr mit seinem Suzuki SX4 in Richtung Norden und wollte nach links nach Eschach abbiegen. Ein 18-Jähriger aus dem Schongauer Bereich fuhr mit seinem Golf hinter ihm und bemerkte das Abbremsen zu spät und zog deshalb sein Auto nach links auf die Gegenfahrbahn, um so ein Auffahren auf den Suzuki zu verhindern. Dabei touchierte er jedoch mit seiner rechten Pkw-Front das linke Heck des Suzuki. Zudem kam auf der Gegenfahrbahn ein 51-jähriger Füssener mit seinem Toyota Avensis entgegen und rammte mit seiner Pkw-Front die rechte Seite des Suzukis. Durch den Zusammenstoß wurden der Suzuki und der Avensis in den Straßenrand geschleudert. Durch den Aufprall wurden alle drei Fahrer leicht verletzt, sie wurden ambulant im Krankenhaus Füssen behandelt.

Am Golf und am Avensis entstand Totalschaden. Der Suzuki war noch fahrbereit, der Schaden an ihm betrug ca. 1.500 Euro. Es entstand zudem noch ein Schaden an einem Verkehrszeichen. Die Bundesstraße musste kurzzeitig gesperrt werden. Insgesamt waren fünf Rettungswägen und ein Notarzt im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro.

 

Anzeige