Füssen-Schwangau – Naturschutzkontrollen am Forggen- und Hopfensee

PolizistAm Freitagabend, 26.05.2017, wurden durch Beamte der Polizeiinspektion Füssen umfangreiche Naturschutzkontrollen an den Uferbereichen des Forggen- sowie des Hopfensees durchgeführt.

Durch die Beamten wurden am Hopfensee insgesamt 37 Fischer kontrolliert. Alle Fischer verhielten sich tadellos. Während der Kontrolle fiel aber eine 47-jährige Frau aus Stöttwang auf, die mit ihrem Pkw den gesperrten Uferweg befuhr. Da der Weg sich im Landschaftsschutzgebiet befindet, erfolgt eine Anzeige. Bei den Kontrollen am Forggensee wurden zwei 15-jährige Buben erwischt, die ohne Erlaubnis angelten. Beide erwartet eine Anzeige. Auch wurden etliche Personengruppen am Forggensee kontrolliert, welche im Landschaftsschutzgebiet Feuer machten und über mitgebrachte Lautsprecher lautstark Musik abspielten. Da das Feuermachen, sowie das Verursachen von Lärm im Landschaftsschutzgebiet verboten ist, erfolgt auch in diesen Fällen eine Anzeige.