Füssen – Brandalarm im Krankenhaus – Stichflamme durch Flexarbeiten

Feuerwehr-Atemschutz10Nach einem Feueralarm im Krankenhaus Füssen, Lkrs. Ostallgäu, in der Stadtbleiche konnte am Dienstag Mittag, 29.09.2015, recht schnell wieder Entwarnung gegeben werden.

Bei Flexarbeiten entzündete sich Staub, der sich in dem bearbeiteten Rohr befand, so dass sich kurzzeitig eine Stichflamme und starker Rauch bildete. Das betreffende Rohr wurde von einem Arbeiter umgehend mit einem Schaumlöscher abgelöscht, so dass es zu keiner weiteren Flammenbildung kam. Für die anschließende Belüftung der angrenzenden Räumlichkeiten sorgten die alarmierten Feuerwehren aus Füssen und Schwangau. Es war kein Personenschaden zu beklagen.