Füssen – Aufgeheizte Stimmung beim Eishockeyspiel

Lkrs. Ostallgäu/Füssen + 31.10.2012 + 12-2571

Polizei-DemoMittwoch, 31.10.2012, bei der Eishockeybegegnung zwischen dem EV Füssen und dem EV Weiden musste die Polizei Füssen mit mehreren Streifen für Ruhe sorgen. Mit ein Grund hierfür war, dass mit den Weidener Fans eine Gruppe von ca. 15 Ultrafans aus Kaufbeuren angereist waren. Dabei wurden bereits vor dem Stadion mehrere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Um die Situation zu beruhigen wurden neben den Streifen aus Füssen und Pfronten noch Kräfte des Einsatzzugs Kempten und ein Diensthundeführer angefordert. Im weiteren Verlauf wurde im Stadion noch ein sogenanntes bengalisches Feuer abgebrannt. Die Verursacher konnten jedoch nicht festgestellt werden. Nach mehreren Personalienfeststellungen wurden die Ultras aus Kaufbeuren und die Fans aus Weiden, im Anschluss an das Spiel, durch die Polizei, zu ihren Fahrzeugen begleitetet.

Zu weiteren Auseinandersetzungen zwischen den Fans kam es dadurch nicht. Die Polizei war mit elf Beamten und einen Diensthund im Einsatz.

 

Anzeige