Füssen – 51-jähriger, alkoholisierter Fussgänger von Pkw erfasst und schwerst verletzt

16-12-2015_Memmingen_Fussgaenger-Pkw_schwerstverletzt_Polizei_Poeppel_new-facts-eu0024

Symbolbild

Am Montagabend, 02.10.2017, kam es gegen 22 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Augsburger Straße in Füssen, Lkrs. Ostallgäu, zwischen einem Pkw und einem Fußgänger.

Der 51-jährige Fußgänger wollte die Straße westwärts auf Höhe des Friedhofs überqueren und wurde dabei von einem stadtauswärts fahrenden Pkw erfasst und schwer verletzt. Der 52-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt und gab an, den Fußgänger nicht erkannt zu haben. Der Fußgänger wurde ins Krankenhaus Füssen gebracht und dort mit Kopf- und Beinverletzungen notoperiert, sein Zustand war bis zuletzt kritisch. Er stand offenbar unter starkem Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest beim Pkw-Lenker verlief negativ.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallgutachter mit der sofortigen Aufnahme vor Ort zur Klärung der Ursache beauftragt und eine Blutentnahme beim Verletzten angeordnet. Die Augsburger Straße war bis ca. 01.30 Uhr gesperrt, die Feuerwehr Füssen war mit zwei Fahrzeugen zum Ausleuchten im Einsatz. Die Polizei Füssen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen für den Unfall, u.a. einen Arzt welcher in der Nähe war und die Erste-Hilfe-Maßnahmen einleitete. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen unter Telefon 08362/91230 zu melden.