Füssen – 12-jähriges Kind wird von einem Reisebusfahrer geohrfeigt

polizisten-38

Symbolfoto

Am Freitag Mittag, 27.03.2015, kam es zwischen einem 12-jährigen Kind aus Füssen, Lkrs. Ostallgäu, und einem 45-jährigen ungarischen Reisebusfahrer zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Nachdem das Kind einen Stein in Richtung des Reisebusses geschmissen haben soll, hielt der Reisebusfahrer an, stieg aus und ohrfeigte das Kind zweimal mit der flachen Hand in dessen Gesicht. Der Vater des leicht verletzen Kindes verständigte darauf die Polizei Füssen. Da der Reisebusfahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde bezüglich der vorsätzlichen Körperverletzung Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten gehalten. Es wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 160 Euro einbehalten.