Für Billie Jean King ist Angela Merkel „eine Heldin“

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Billie Jean King, 74, eine der erfolgreichsten Spielerinnen der Tennisgeschichte, träumt davon, irgendwann Angela Merkel zu treffen. „Sie ist eine Heldin für mich“, sagwt King der „Zeit“, „eine weltweit respektierte Regierungschefin und ein Beispiel dafür, was eine Frau erreichen kann.“ Wäre sie heute zwölf Jahre alt, so King weiter, „würde ich davon träumen, US-Präsidentin zu werden“.

Große Träume seien wichtig, „vor allem in einem Alter, in dem noch so viele Möglichkeiten vor uns liegen“. Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, so Billie Jean King, „war ein Albtraum für jeden, dem Gleichberechtigung und ein respektvolles Miteinander am Herzen liegen“. Trumps katastrophale Amtszeit werde dazu führen, dass viele, vor allem junge Wähler, die der Präsidentschaftswahl 2016 ferngeblieben seien, bei den Wahlen zum US-Kongress im nächsten Jahr ihre Stimme abgeben, so King. „Dann hätte dieser Albtraum noch zu etwas Gutem geführt.“

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur