Früherer Serben-Führer Karadzic zu 40 Jahren Haft verurteilt

Den Haag (dts Nachrichtenagentur) – Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hat den früheren bosnischen Serben-Führer Radovan Karadzic am Donnerstag zu 40 Jahren Haft verurteilt. Die UN-Richter sprachen ihn in zehn von elf Anklagepunkten schuldig. Karadzic gilt als politischer Hauptverantwortlicher des Massakers von Srebrenica im Juli 1995, bei dem etwa 8.000 muslimische Männer und Jungen ermordet wurden.

Insgesamt wurden im Bosnien-Krieg fast 100.000 Menschen getötet. Karadzic war im Jahr 2008 nach 13 Jahren auf der Flucht festgenommen worden. Der Prozess gegen ihn dauerte sechs Jahre.