Friedrichshafen – Mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs – Unfall

Friedrichshafen/Uhldingen | 13.07.2011 | 11-594

RettungswagenNoch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrunfall in der Nacht zum Mittwoch,13.07.2011, gegen 22.20 Uhr, auf der L 201 bei Unteruhldingen. Der 33-jährige Fahrer eines Rettungswagens war auf dem Weg zu einem medizinischen Notfall mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Landesstraße in Richtung Unteruhldingen unterwegs und wollte das Auto eines Unbekannten überholten. Der entgegenkommende 29-jährige Fahrer eines Sattelzuges war nach eigenen Angaben zur Verhinderung eines Zusammenstoßes nach rechts auf den Seitenstreifen ausweichen, in dessen Folge  sein Fahrzeug auf dem aufgeweichten Untergrund einsank und zwei Leitpfosten beschädigte. Da der Sattelzug nicht mehr aus eigener Kraft freikam, musste ein Spezialfahrzeug hinzugezogen werden, das den Brummi frei schleppte. Hierzu sperrte die Polizei die Landesstraße kurzfristig vollständig ab. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, insbesondere der unbekannte Autofahrer, der unmittelbar vor dem Rettungswagen fuhr, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Telefon 07551/8040, in Verbindung zu setzen.

Anzeige