Friedberg – Öffentlichkeitsfahndung nach Bankraub

Friedberg/Derching | 01.08.2011 | 11-735

Wie bereits berichtet wurde betrat am Montag, 01.08.2011 gegen 17.15 Uhr ein unbekannter, maskierter Mann die Filiale eines Geldinstituts in der Bürgermeister-Schlickenrieder-Straße.

Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er die anwesende Bankangestellte zur Herausgabe des Bargelds auf. Die Frau rannte erschrocken aus dem Schalterraum, worauf der Unbekannte die Bank ohne Beute wieder verließ.

 

Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor:

männlich, ca. 35 bis 40 Jahre alt, kräftige Figur, trug Bluejeans, dunkle halblange Jacke und eine auffällige Schildmütze. Diese ist im oberen Bereich grau und im unteren rot. Dazwischen ist sie hell eingefasst. Darunter trug der Unbekannte eine Gesichtsmaske. Er führte zudem eine schwarze Umhängetasche mit.

Es besteht der Verdacht, dass der flüchtende Täter nach dem Verlassen der Bank in einen goldfarbenen 3er BMW Touring gestiegen ist und mit diesem wegfuhr.

Die Überwachungskamera des Geldinstituts fertigte Bilder des maskierten Mannes, auf denen die beschriebene Bekleidung gut zu sehen ist. Diese Bilder können auf der Homepage des Polizeipräsidiums Schwaben Nord aufgerufen werden. www.polizei.bayern.de/schwaben

11-735-211-735-1

Anzeige