Fraktionsspitzen von Union und SPD begrüßen Auftritt von Biermann

Berlin – Der Frontalangriff des Liedermachers Wolf Biermann auf die Linkspartei wird in den Fraktionsspitzen von SPD und Union wohlwollend kommentiert. „Das war sicherlich keine respektvolle Behandlung, aber wenn einer das Recht hat, die Linke hart anzugreifen, dann Wolf Biermann“, sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann der „Bild“. Die Konfrontation bei der Gedenkstunde im Bundestag habe „auch gezeigt, dass bei manchen die Gräben noch sehr tief und längst nicht alle Wunden verheilt sind“.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer, sagte der Zeitung: „Das war ein furioser Auftritt eines Künstlers, dessen Name wie kein zweiter mit der deutsch-deutschen Geschichte verbunden wird.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige