Fotograf Nick Knight kritisiert Prüderie im Internet

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der britische Modefotograf Nick Knight stört sich an der Prüderie im Internet: „Zurzeit herrscht eine sehr menschenfremde Schönheitsvorstellung. Im Internet dürfen oft keine Brustwarzen gezeigt werden. Ich frage mich: warum? Warum sollten unsere natürlichen Körper sündig sein“, fragte Knight im Gespräch mit dem „Zeit Magazin“.

Der 1958 geborene Fotograf machte sich einen Ruf durch Bilder, die herrschende Schönheitsvorstellungen in Frage stellen: „Ich habe immer nur das gezeigt, was ich schön und aufregend fand. Ich habe keine soziale Agenda. Ich finde, dass wir eine sehr reduzierte Ansicht von Schönheit haben.“

Über dts Nachrichtenagentur