Fortum will Angebot für Uniper nicht erhöhen

Espoo (dts Nachrichtenagentur) – Der finnische Versorger Fortum schließt eine Erhöhung seines Angebots für den Energiekonzern Uniper aus. „Wir werden definitiv nicht aufstocken. 22 Euro [pro Aktie] ist und bleibt unser letztes Angebot. Wir werden sehen, wie viele Uniper-Aktionäre es annehmen“, sagte Fortum-Chef Pekka Lundmark der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe).

Fortum will dem Uniper-Mutterkonzern Eon dessen 47-prozentigen Anteil an dem Energieversorger abkaufen und hat laut Lundmark diesbezüglich auch schon mit den zuständigen Kartellbehörden Kontakt aufgenommen. „In der Tat benötigen wir mindestens die Zustimmung der Kartellbehörden in den USA, Russland und von der EU-Kommission. Wir haben auch bereits erste informelle Gespräche mit den Behörden geführt. Ich bin zuversichtlich, dass wir alle Fragen beantworten können“, sagte Lundmark der Zeitung.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur