Forschungssonde erreicht Mars-Orbit

Mars, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mars, über dts Nachrichtenagentur

Washington – Die Nasa-Forschungssonde „Maven“ ist in den Orbit des Mars eingetreten. „Maven“ soll den Planeten nun in einem Abstand von 150 bis 6.000 Kilometern ein Jahr lang umkreisen, wie die US-Raumfahrtbehörde mitteilte. Die Sonde war über zehn Monate unterwegs gewesen.

Die Nasa erhofft sich durch die Mission, die umgerechnet etwa 500 Millionen Euro kostet, Erkenntnisse darüber, warum sich auf dem Mars kein Leben entwickeln oder halten konnte. „Maven“ werde „unser Verständnis der Geschichte der Mars-Atmosphäre deutlich verbessern“, sagte Nasa-Chef Charles Bolden. Dabei gehe es auch um die Frage der „potentiellen Bewohnbarkeit des Planeten“, so der Nasa-Chef weiter.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige