Formel 1: Hamilton gewinnt Großen Preis von Großbritannien

Silverstone – Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sein Heimspiel beim Großen Preis von Großbritannien gewonnen. Auf Rang zwei fuhr Bottas (Williams), ihm folgte Ricciardo (Red Bull) auf Rang drei. Die Ränge vier und fünf erreichten Button (McLaren) und Vettel (Red Bull).

Alonso (Ferrari), Magnussen (McLaren), Hülkenberg (Force India), Kvyat (Toro Rosso) und Vergne (Toro Rosso) komplettieren die Top Ten. Das Rennen war nach einem schweren Startunfall zunächst über eine Stunde unterbrochen und dann neu gestartet worden. Dabei waren Massa (Williams) und Räikkönen (Ferrari) miteinander kollidiert. Räikkönen war von der Fahrbahn abgekommen und beim Wiedereinscheren über eine Bodenwelle gesprungen, Massa hatte ihm dann nicht mehr ausweichen können. In Runde 30 musste WM-Spitzenreiter Rosberg seinen Wagen nach einem Getriebeschaden abstellen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige