Flüchtlinge in Berliner Schule: Einigung erreicht

Flüchtling auf dem Dach der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg am 01.07.2014, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtling auf dem Dach der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg am 01.07.2014, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im Streit um die an der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg verschanzten Flüchtlinge ist es zu einer Einigung gekommen. Am Mittwochabend sei eine Vereinbarung mit den Flüchtlingen unterzeichnet worden, teilte der Bezirk mit. Demnach könnten die Renovierungsarbeiten an der Schule am Donnerstag beginnen, die Flüchtlinge könnten in einem abgegrenzten Teil des Gebäudes bleiben.

Der Polizei zufolge hat der Bezirk nach der Unterzeichnung der Vereinbarung sein Räumungsersuchen zurückgezogen. Man werde daher die Sperren schrittweise abbauen. Das Schulgebäude war in der vergangenen Woche größtenteils geräumt und von der Mehrzahl der rund 200 Flüchtlinge verlassen worden. Rund 40 Menschen hatten weiter in dem Gebäude ausgeharrt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige