Fischen Allgäu – Tragischer Unfall am Bahnübergang – Ehemann wird von Zug erfasst

30-12-2012 bahnunfall bad-woerishofen new-facts-eu

Symbolbild

Am Freitagnachmittag, 06.05.2016, kam es auf der Bahnstrecke Immenstadt – Oberstdorf in Höhe Fischen im Allgäu zu einem Bahnunfall bei dem eine Person getötet worden ist.

Ein Urlauber-Ehepaar aus Baden Württemberg war am Illerdamm mit ihren Fahrrädern unterwegs. Der 56-jährige Ehemann fuhr ein Stück vor seiner 55-jährigen Frau. Als er einen unbeschrankten Bahnübergang befuhr, übersah er offensichtlich den in Richtung Oberstdorf fahrenden Zug und wurde von diesem erfasst. Der Mann wurde dabei sofort getötet.

Die Bahnstrecke musste zu Unfallaufnahme gesperrt werden. Die neun Zugfahrgäste blieben unverletzt und wurden von der Feuerwehr zum Bahnhof nach Oberstdorf gebracht.

Da sich der Bahnübergang unmittelbar neben der B19 befindet, musste diese zur Unfallaufnahme ca. eine Stunde komplett gesperrt werden.